Getriebezentrum Rhein Main
Der Ratgeber

Getriebespülung – Was sie kostet und warum sie so wichtig ist

Nachaufnahme eines Automotors
Inhalt des Artikels

Was versteht man unter einer Getriebespülung?

Während die meisten Autobesitzer schon einmal von einem Wechsel des Getriebeöls gehört haben, ist eine Getriebespülung weniger bekannt. Dabei kann dies gerade bei Fahrzeugen mit Automatikgetriebe Sinn machen, da bei einem bloßen Nachfüllen des Öls bereits vorhandener Schmutz im Auto verbleibt. Dem hingegen wird bei der Getriebespülung ein umfangreicher Getriebeölwechsel vorgenommen, bei dem außerdem defekte Teile ausgetauscht und schmutzige Elemente gereinigt werden. Dadurch wird hier eine ausführlichere Reinigung ausgeführt, die für das Getriebe viele Vorteile bietet. So lassen sich die Verunreinigungen des alten Öls entfernen, damit das Getriebe wieder einwandfrei funktionieren kann. Im Vergleich zu einem normalen Ölwechsel wird dabei fast das komplette Getriebeöl ausgetauscht, während ansonsten ungefähr die Hälfte des alten Öles im Fahrzeug verbleibt.

Wann lohnt sich eine Getriebespülung?

Eine Getriebespülung wird vorrangig bei Fahrzeugen mit Automatikgetriebe empfohlen, bei denen ein reiner Wechsel des Öls unter Umständen nicht ausreicht. Wenn Sie bei Problemen mit dem automatikbetriebenen Auto nur neues Öl zum alten hinzufüllen, führt dies möglicherweise nicht zu einer Verbesserung der Symptome und einem Verschleiß des Getriebes wird kaum entgegengewirkt. Daher ist hierbei eine Getriebespülung eine Überlegung wert, obwohl dies nach Angaben der Hersteller für neue Fahrzeuge oft unnötig ist. Bei einem Kilometerstand von 100.000 oder mehr kann ein kompletter Wechsel des Getriebeöls aber dabei helfen, vorzeitige Schäden am Automatikgetriebe zu vermeiden. Doch auch bei Fahrzeugen mit Direktschaltgetriebe (DSG) können solche Arbeiten Sinn ergeben, da das alte Getriebeöl fast komplett entfernt wird. Hierbei hilft der Getriebeölwechsel dabei, dass die Schaltung des Autos wieder reibungslos funktioniert und ein Austauschgetriebe so schnell nicht benötigt wird.

Getriebespülung selbst durchführen?

Obwohl Sie die Spülung des Getriebes selbst durchführen können, ist dies in den meisten Fällen nicht zu empfehlen. Gerade im Hinblick auf das zu entsorgende Getriebeöl und die Umweltschutzbestimmungen kann es dabei schnell Probleme geben. Aber auch bei der Reinigung von anderen Teilen wie Magneten oder Ölwannen können Sie als Laie teure Fehler begehen. Deshalb sollten Sie sich dafür an eine Werkstatt Ihrer Wahl wenden, die Ihnen gerne mit freundlichem Service bei der Getriebespülung weiterhilft und dafür sorgt, dass Ihr Auto wieder einwandfrei läuft.

Kosten für eine Getriebespülung

Im Vergleich zu einem bloßen Nachfüllen von Getriebeöl müssen für eine Getriebespülung höhere Kosten eingeplant werden. Grund dafür ist, dass die Werkstätten unter anderem noch Teile des Fahrzeugs auseinanderbauen müssen, um die nötigen Arbeiten für den Getriebeölwechsel durchführen zu können. Daher ist es wahrscheinlich, dass Sie einen dreistelligen Euro-Betrag einplanen müssen, der bei teuren Autos von Mercedes oder Audi noch einmal ein Stück höher liegt. Am besten Sie vergleichen die Angebote von mehreren Fachwerkstätten, um einen Überblick zu den Preisen zu erhalten. Sparen Sie dabei jedoch nicht am falschen Ende und setzen Sie auf einen zuverlässigen Partner, der die Getriebespülung sorgfältig durchführt.

Servicepartner für Getriebespülung finden

Wenn Sie nicht sicher sind, wo Sie eine passende Werkstatt für das Wechseln des Getriebeöls finden können, sollten Sie einfach Kontakt mit Werkstätten in Ihrer Umgebung aufnehmen und Angebote für eine Getriebespülung einholen. So können Sie den Preis für einen Wechsel des Getriebeöls erfragen und weiterhin lässt sich oft bereits am Telefon der Service der Werkstatt einschätzen. Wenn Sie schon einen Partner für die Reparatur an Ihrem Auto haben, führt dieser häufig auch weitere Arbeiten wie eine Spülung des Getriebes oder eine Motorreinigung durch, so dass Sie sich an diesen wenden können.
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp

Inhalt des Artikels